Versöhnungskirche Plauen Andacht
           
 
Startseite
Gottesdienste
Angedacht
Unsere Kirche
Veranstaltungen
regelmäßige Termine
Kinder
Jugend
Musik
Gemeindeleben
Unsere Vision
Topfgucker
Glaube erklärt
Kontakt Impressum
Download
interner Bereich
 

GLAUBE TO GO

Wussten Sie schon: In Deutschland werden stündlich(!) 320.000 Coffee to go - Becher verbraucht, so die Deutsche Umwelthilfe. Alle Achtung. Das ist gewaltig. Unser mobiler Kaffeekonsum hinterlässt einen gigantischen Müllberg. Zum Glück gibt es mittlerweile einen Gegentrend mit schön gestalteten Mehrwegkaffeebechern.
Noch schnell mal einen Kaffee im Vorbeigehen konsumieren. Wie sehr hat das Tempo unserer Zeit auch unser Christsein eingeholt? Regelmäßige "Stille Zeit"? Klappt nicht mehr. Lange Vorträge anhören? Kaum noch zumutbar. Sich rechtzeitig für eine Freizeit anmelden? Funktioniert nicht mehr. Verbindliche Kleingruppen? Zu viel Stress. Jeden Sonntag einen Gottesdienst? Aber ich wollte doch auch mal dies und jenes tun. Mhhh...
Um im Bild zu bleiben: Der Kaffeedurst hat ja nicht nachgelassen, im Gegenteil. Die Sehnsucht nach Erfahrungen mit Gott ist ja nach wie vor groß, aber wie bewusst, wie gesund, wie nachhaltig ernähren wir uns - auch in Glaubensdingen? Ist nicht auch unser Weg als Christen von Mangelerscheinungen und Kurzatmigkeit geprägt?

Mit dem Zeigefinger wackeln hilft da nicht. Man spürt ja unter Christen die Sehnsucht gegen den Trend. Man wünscht sich "Entschleunigung" und Vertiefung. Einige melden sich zu "Einkehrtagen" und wünschen sich Klostererfahrungen. Andere lieben ein handyfreies Wochenende, einfach nur Stille und Natur. Manche ziehen sogar an der Reißleine und nehmen sich eine Auszeit als Notbremse. Es muss noch was anderes zum Leben auf der Überholspur geben.

Man kann als Christ im Glauben nicht wachsen, wenn man sich keine Zeit mehr nimmt, um in der Bibel zu lesen. Man tut seiner Seele keinen Gefallen, wenn man den sonntäglichen Gottesdienst aus dem Wochenplan kickt. Man entlastet das eigene Herz nicht, wenn man die morgendliche Gebetszeit auf den Arbeitsweg verlagert. Beim Glaube to go entsteht nicht nur zu viel geistlicher Müll, sondern man kann nebenbei Gottes Zuwendung nicht erleben und seine Stimme nicht hören.

Verlagern Sie Ihren Glauben nicht nur auf unterwegs. Bewusst erlebte Zeiten mit Gott haben Ewigkeitswert. Das zahlt sich auf die Dauer aus.

 

Es grüßen Sie herzlich
die Kirchenvorsteher, alle Mitarbeiter und

Ihr Pfarrer Hartmut Stief

bild
Gelb
bild
bild
Grau
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
     
      Versöhnungskirche Plauen , Friesenweg 171, 08529 Plauen, Tel. 03741/470057